Kardiologen in Berlin: praxis westend
Herzinfarkt im Herz Glossar

Glossar

Herzinfarkt

Der Herzinfarkt ist eine der Haupttodesursachen in den Industrienationen. Allein in Deutschland erleiden jedes Jahr etwa 280.000 Menschen einen Herzinfarkt.

Herzinfarkt-Patienten in der praxis westend

Mit unseren kardiologischen Vorsorgeprogrammen helfen wir, Ihr Herzinfarkt-Risiko zu minimieren.

Nach einem Herzinfarkt kümmern wir uns um die Nachsorge und Ihre umfassende medizinische Betreuung.

Diagnose und Therapie des Herzinfarkts

Der Herzinfarkt kennzeichnet eine akute und lebensbedrohliche Erkrankung des Herzens und wird auch als Herzanfall oder Myokardinfakt bezeichnet. Dabei kommt es durch eine Verstopfung (Stenose) eines Herzkranzgefäßes (Koronarie) zu einer akuten Durchblutungsstörung des Herzmuskels. Hieraus gehäuft resultierende bösartige Herzrhythmusstörungen oder eine akute Herzschwäche können bis zum plötzlichen Tod durch Herzstillstand führen. Bleibende Folge dieser Durchblutungsstörung ist meist ein Absterben von Teilen des Herzmuskels.

Mehr lesen »

Symptome eines Herzinfarktes

- Brustschmerzen
- starkes Druckgefühl hinter dem Brustbein
- Engegefühl im gesamten Brustkorb
- ausstrahlende Schmerzen in andere Körperregionen
- Akute Atemnot
- Übelkeit und Schweißausbruch
- Angstzustände bis hin zur "Todesangst"

Bei Auftreten dieser Symptome über mehr als 20 Minuten sollte zwingend der Notarzt gerufen werden und eine sofortige Krankenhauseinweisung erfolgen.

Risikofaktoren für einen Herzinfarkt

Zu den Risikofaktoren eines Herzinfarktes zählen:
- Rauchen (Nikotinkonsum)
- Diabetes mellitus
- erhöhte Cholesterinwerte
- Herzinfarkt bzw. Schlaganfall bei engsten Familienangehörigen familiäre Disposition)
- Stress
- Übergewicht

Mit unserem Herzinfarkt Risiko Rechner können Sie Ihr persönliches Risiko, in den nächsten 10 Jahren einen Herzinfarkt zu erleiden, abschätzen.

Diagnose

Zu den gängigsten Diagnoseverfahren zählen:
- EKG
- Blutuntersuchung
- Herz-Ultraschall
- Herzkatheter
- Herz-MRT

Herzinfarkt - Behandlung

Oberstes Ziel der Behandlung ist neben der Erstversorgung des Betroffenen die schnellstmöglichste Öffnung des verstopften Blutgefäßes. Dies kann medikmentös oder durch eine Operation (z.B. Stent oder Bypass, Herzkatheter mit Ballondilatation) erfolgen.

Nähere Informationen über eine Herzkatheteruntersuchung finden Sie in unserem Video einer Herzkatheteruntersuchung, durchgeführt von PD Dr. Götze.