Kardiologen in Berlin: praxis westend
Typische Krankheiten von Herz und Kreislauf

Kardiologische Krankheitsbilder

Wir stellen Ihnen die am häufigsten in unserem Fachgebiet diagnostizierten Krankheiten mit Ursachen, Symptomen und Therapiemöglichkeiten vor.

Arteriosklerose

Als Arteriosklerose bezeichnet man eine Innenwandschädigung der Schlagadern durch Ablagerungen, die zu Verengungen des Gefäßes bis zum Gefäßverschluss führen können. Umgangssprachlich spricht man von Gefäßverkalkung.

Weiterlesen »

Beinvenenthrombose

Bei der Beinvenenthrombose verstopft ein Blutgerinnsel, also geronnenes Blut, ganz oder teilweise die Vene. Zu etwa 90% geschieht dies in den Venen der Beine und des Beckens.

Weiterlesen »

Bluthochdruck

Eine arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) besteht, wenn der Blutdruck den Wert von 140/90 mmHg überschreitet. Ab dieser Grenze steigt das Risiko für Organschäden deutlich an, wenn der Blutdruck diesen Wert dauerhaft übersteigt.

Weiterlesen »

Gefäßerkrankungen

Gefäßerkrankungen werden im Volksmund oft unter dem Begriff „Durchblutungsstörungen“ zusammengefasst. Doch im Allgemeinen wird unterschieden zwischen Erkrankungen der Arterien, der Venen und der Lymphsysteme. Im menschlichen Körper verteilen sich mehr als 150.000 Kilometer an Blutgefäßen.

Weiterlesen »

Herzinfarkt

Der Herzinfarkt ist eine der Haupttodesursachen in den Industrienationen. Allein in Deutschland erleiden jedes Jahr etwa 280.000 Menschen einen Herzinfarkt.

Weiterlesen »

Herzmuskelentzündung

Die Herzmuskelentzündung ist eine akute oder chronische Entzündung des Herzmuskels

Eine Herzmuskelentzündung kann ohne Behandlung schwerwiegende körperliche Folgen haben und sollte daher unbedingt vom Arzt therapiert werden.

Weiterlesen »

Herzmuskelschwäche

Wenn das Herz nicht mehr in der Lage ist, den Organismus ausreichend mit Blut zu versorgen spricht man von einer Herzmuskelschwäche oder Herzinsuffizienz. Die Krankheit ist eine der häufigsten Todesursachen und allein in Deutschland für mehr als 57.000 Todesfälle verantwortlich.

Weiterlesen »

Koronare Herzkrankheit

Die koronare Herzkrankheit (auch: ischämische Herzkrankheit) zählt zu den häufigsten Herz-Kreislauferkrankungen unserer Gesellschaft und bezeichnet eine Verengung der Herzkranzgefäße (Stenose), die im fortgeschrittenen Stadium lebensbedrohlich sein kann

Weiterlesen »

Periphere Arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)

Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) im Volksmund „Schaufensterkrankheit“, ist die arterielle Durchblutung der Extremitäten gestört. Die Erkrankung gehört zu den chronischen Gefäßkrankheiten der Arterien.

Weiterlesen »

Schlafapnoe-Syndrom

Kommt es nachts im Schlaf zu einem wiederkehrenden Aussetzen der Atmung (=Apnoen), in dessen Folge Symptome wie Tagesmüdigkeit, "Sekundenschlaf" und andere Krankeheitsbilder auftreten, spricht man von einem Schlafapnoe-Syndrom.

Weiterlesen »

Schlaganfall

Als Schlaganfall bezeichnet man eine durch eine verminderte Durchblutung hervorgerufene Funktionseinschränkung des Gehirns.

Der Schlaganfall ist weltweit die zweithäufigste Todesursache. In Deutschland erleiden etwa 200.000 Menschen pro Jahr einen Schlaganfall.

Weiterlesen »

Vorhofflimmern

Das Vorhofflimmern ist eine spezielle Form der Herzrhythmusstörung.

Unbehandelt steigert es deutlich das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche

Weiterlesen »